Kategorien
Anträge

Radwegebeleuchtung (Antrag 2 aus 2017)

An den Vorsitzenden der
Gemeindevertretung
Herrn Reinhard Meyer
Bickenbacher Str. 6
64665 Alsbach-Hähnlein

Sehr geehrter Herr Meyer,
Im Namen der Fraktion der Freien Wähler und der CDU bitten wir Sie, folgenden Antrag auf die Tagesordnung der nächsten Sitzung der Gemeindevertretung zu nehmen:

Beschlussvorschlag:

Der Gemeindevorstand wird gebeten, die Kosten für eine Radwegebeleuchtung entlang der L3112 a) von Hähnlein zur neuen Feuerwehrhalle und b) darüber hinaus bis zur Grillanlage Sandwiese zu ermitteln und zur Haushaltsberatung 2018 in den Haushalt einzustellen. Die Ausführung soll als Solarstraßenbeleuchtung auf Trägerrohr in Bodenhülse erfolgen.

Begründung:

Wir wollen mit diesem Antrag ein Zeichen setzen, dass unsere Ortsteile noch enger zusammenwachsen, und nicht wie ein Anwohner der Sandwiese im Echo vor einem Jahr in einen Leserbrief schrieb „Hähnlein ist im Dunkeln abgehängt“.

Die Beleuchtung kann in einem Bauabschnitt 2018 oder in zwei Bauabschnitten in den Jahren 2018 und 2019 vorgenommen werden.

Es sollen Solarstraßenlaternen zum Einsatz kommen. Die Masten werden mit Hülsen im Boden verankert, die Beleuchtung wird von Solarstrom betrieben, die Lebensdauer der Lampen beträgt über 50.000 Stunden. Die Intensität der Leuchtbirnen kann je nach Bedarf reguliert werden.

Es werden keine Gräben gezogen und keine Leitungen verlegt. Somit fallen keine Kosten für Tiefbauarbeiten für eine Kabelverlegung an und die vorhandene Bewachsung entlang des Radweges wird nicht geschädigt.
Solche Projekte wurden in anderen Kommunen bereits erfolgreich umgesetzt., z.B. in Gemeinde Hainburg, oder Gemeinde Twistetal ( beide in Hessen). Eine Referenzliste mit weiteren Nutzern und ein Musterangebot eines Anbieters, so wie ein Beispiel der Gemeinde Train aus Niederbayern haben wir angehängt.

Eine weitere Begründung erfolgt mündlich.

Mit freundlichen Grüßen
Klaus Kaffenberger Fraktionsvorsitzender FW

Sebastian Bubenzer Fraktionsvorsitzender CDU